Immobilienfotografie

Hochwertige Fotos sind sehr wichtig für eine erfolgreiche Immobilienvermarktung. Ob Sie Ihre Immobilie selbst verkaufen oder uns mit der Vermittlung beauftragen, hier erhalten Sie ein paar Tipps, wie Sie Ihre Immobilie optimal in Szene setzen.

_MG_9458-HDTV.jpg

Inhalt

Immobilien zu fotografieren, bedeutet mehr als ein paar Schnappschüsse mit einem Mobiltelefon anzufertigen. Ein Immobilienangebot steht immer in Konkurrenz zu anderen Angeboten. Bevor ein Text gelesen wird, sehen sich Interessenten die Fotos an. Aussagekräftige, schöne Bilder sind deshalb wichtig für den Verkaufserfolg. Entscheidend ist: Die Interessenten möchten nicht nur das Haus oder die Wohnung kennenlernen, sondern sie möchten sich vorstellen, wie sie selbst darin leben könnten.

Raum schaffen

Dass die Immobilie insgesamt aufgeräumt und sauber sein sollte, versteht sich von selbst. Persönliche Dinge wie Familienbilder, sportliche, politische oder religiöse Symbole sollten entfernt werden. Ebenso gehören störende Objekte wie Wäscheständer, knallbunte Duschvorhänge oder Mülleimer nicht ins Bild. Ungenutzte Möbel, Sportgeräte oder Dekorationen sollten entfernt werden, um Raum zu schaffen. Dies gilt auch für Dachboden, Keller und Hobbyräume. Je mehr Gegenstände in einem Raum herumstehen, desto kleiner wirkt er und desto orientierungsloser wird das Auge des Betrachters.

Dezent dekorieren

Umgekehrt erzielen Fotos keine ansprechende Wirkung, wenn das dargestellte Objekt völlig kahl und leergeräumt präsentiert wird. In diesem Fall helfen ein paar hochwertige Möbel oder Dekorationen, um eine angenehme Wohnatmosphäre zu schaffen und den Blick darauf zu lenken. Mithilfe von professionellem Home Staging kann man Innenräume umgestalten und für den Verkauf attraktiv herrichten. Aber auch mit einfachen Mitteln ist es möglich, eine große Wirkung zu erzielen. Ein Schlafraum kann mit ein paar neuen Kissen oder einer Tagesdecke rasch in Szene gesetzt werden. In der Küche eignen sich Kräutertöpfe oder ein Blumenstrauß als Dekoration.

Außenbereich verschönern

Ein gepflegter Rasen sowie geschnittene Hecken und Sträucher zeugen ebenfalls von einem sorgsamen Umgang mit der Immobilie. Außerdem sollten Außentüren, Briefkästen, Fassaden, Zäune und Tore gesäubert und instandgesetzt werden. Wer das alles nicht selbst leisten kann oder will, dem bieten wir mit unserem Hauswartservice gerne professionelle Unterstützung an.

Lichteffekte nutzen

Bei Regenwetter erscheint selbst die hochwertigste Immobilie in einem tristen Licht. Es lohnt sich daher, die Fotos an einem sonnigen Tag anzufertigen. Auch die Tageszeit spielt eine Rolle. Empfehlenswert sind Aufnahmen am Morgen oder am Abend, da das Sonnenlicht eine behagliche Atmosphäre vermittelt und ein angenehmes Licht in die Innenräume wirft. Ziehen Sie alle Außenrollläden hoch und lassen Sie möglichst viel Licht hinein. Verwenden Sie zusätzlich moderne Leuchtmittel mit warmem Licht.

Ausrüstung und Aufnahmetechnik

Da die Aufnahmen nicht nur durch ein interessantes Motiv überzeugen sollen, sondern auch durch schöne Kontraste, Tiefenschärfe und Belichtung, ist eine hochwertige Kamera Pflicht. Weitwinkelobjektive lassen Innenräume größer erscheinen und liefern einen besseren Einblick. Mit der richtigen Technik lassen sich selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen qualitativ hochwertige Bilder erzeugen. Der Einsatz von Stativen, Selbst- oder Fernauslösern bietet sich an, um Verwackelungen der Kamera während der Aufnahme zu vermeiden.

Besondere Perspektiven zeigen

Wir bieten Ihnen zusätzlich Aufnahmen aus besonderen Blickwinkeln. Dabei setzen wir Multikopter  und 360-Grad-Kameras ein. Durch die Verwendung von 360-Grad-Kameras können virtuelle 3D-Rundgänge erzeugt werden, sodass Interessenten die Immobilie besichtigen können, ohne dass Sie als Eigentümer zu Hause sein müssen. Mit Hilfe von Multikoptern lassen sich Immobilien und Grundstücke aus der Vogelperspektive betrachten oder schwer erreichbare Gebäudeteile inspizieren.

Fotos bearbeiten

Immobilienfotos sollten immer authentisch und ansprechend wirken. Wenn schon beim ersten Blick erkennbar ist, dass die Aufnahmen massiv digital nachbearbeitet wurden, werden die Betrachter skeptisch. Derartige Bilder wirken eher abschreckend als fördernd. Bei der digitalen Nachbearbeitung geht es uns nicht darum, Unvorteilhaftes zu retuschieren oder gar zu entfernen, denn Täuschungen werden spätestens bei der Besichtigung zu Enttäuschungen. Wir nutzen professionelle Bildbearbeitungsprogramme, um Ihre Immobilie im besten Licht erscheinen zu lassen.

Fazit

Die Aufnahme professioneller Fotos zahlt sich aus. Wenn Sie die hier genannten Tipps beachten, werden Interessenten von Anfang an einen positiven Eindruck von Ihrer Immobilie gewinnen. Dadurch entsteht eine positive Stimmung und ein angenehmes Klima für erfolgreiche Preisverhandlungen.

Service

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gern.

Logo Lübbers Immbolienservice

Team Immobilienservice
Lübbers Sachverständigenbüro

Telefon 05931/49657-20
immoservice@luebbers24.de